Kompetenzzentren

Um die Behandlungsqualität bei Endometriose zu verbessern, prüft die in Deutschland ansässige EuroEndoCert im Auftrag der Stiftung Endometrioseforschung (SEF) und der Europäischen Endometriose Liga (EEL) sich bewerbende Arztpraxen oder klinische Abteilungen auf deren Schwerpunktsetzung zu Endometriose und vergibt Zertifikate zum „Endometriose-Kompetenz-Zentrum“ in drei Kategorien:

Endometriosepraxis

Teil eines Endometriosenetzwerkes, Teilnahme am Endometriose-Qualitätszirkel oder ähnlicher Fortbildung, Untersuchung, Sonographie und Beratung in einer Hand, Offenheit für ergänzende Therapieansätze (Schmerztherapie, Akupunktur u. ä.), Unterstützung der Patientin bei administrativen Maßnahmen (Reha-Antrag u. ä.), Basisstatistik (Fallzahlen, N.80 Daten). 

Endometrioseklinik

Umfasst zusätzlich zu Stufe I Invasive Diagnostik, operative Behandlungsmöglichkeiten, Mindestmengenregelung, interdisziplinäre Zusammenarbeit (mindestens: Pathologie, Radiologie, Abdominalchirurgie, Urologie), Dokumentationspflicht mit differenzierter Jahresstatistik, Kooperation mit Stufe I als Partner im Endometriose-Netz. Qualifizierungsnachweis des Leiters des Zentrums (CME-Fortbildung, Publikationen und Vorträge zum Thema Endometriose u.ä.).

Endometriosezentrum

Umfasst zusätzlich zu Stufe II Organisation eines Endometriose-Netzes, Organisation eines Qualitätszirkels: Endometriose oder verwandte Thematik, Kooperation mit a: Reproduktionsmedizinischem Zentrum b: Schmerz-Ambulanz c. Rehabilitationseinrichtung. Organisation des Jahresberichtes für das eigene Zentrum und möglichst für das ganze Netz, Informationsveranstaltungen für Ärzte und Laien, Einbindung des Themas „Endometriose“ in das Ausbildungscurriculum für Assistenten/Innen, Beteiligung an Forschungsvorhaben zur Endometrioseproblematik und eigene Forschungsprojekte, Mitgliedschaft im wissenschaftlichen Beirat der SEF (ein ärztliches Mitglied des Zentrums).

Folgende Angaben hat jedes Zentrum halbjährlich zu bestätigen bzw. zu aktualisieren: 1. Name des Arztes, der primärer Ansprechpartner ist und seine evtl. Vertretung. 2. Telefonnummer für Terminvergabe in der Endometriose-Sprechstunde. 3. Fax Nr. und E-Mail für die Übermittlung von Befunden und schriftliche Anfragen. 

 Die genauen Kriterien zur Zertifizierung kannst findet du auf der EuroEndoCert (www.euroendocert.de) Homepage.

In Österreich steht EVA als Selbsthilfeorganisation, die die Sicht der Patientinnen repräsentiert, allen Kliniken und Ärzt*innen beratend und unterstützend zur Seite.

Gegenwärtig sind in Österreich folgende zertifizierte Ansprechpartner vorhanden:

Endometriosezentren

Endometriosezentrum LKH Villach
Leitung: EOÄ Dr. Elisabeth Janschek
Nikolaigasse 43
9500 Villach
Tel.: 04242/20 86 20 39
www.endometriose-villach.at

Endometriosezentrum Kepler Universitätsklinikum Linz
Leitung: Prim. Prof. Dr. Peter Oppelt, MBA
Med Campus IV., Krankenhausstraße 26-30
4020 Linz
Tel.: 05 76 80 84/26 815
www.kepleruniklinikum.at
(Privatordination Dr. Oppelt: www.gynlounge.at)

Endometriosezentrum AKH Wien
Leitung: Univ.-Prof. Dr. med. René Wenzl
Währinger Gürtel 18-20
1090 Wien
Tel.: 01/40 400 280 40
www.meduniwien.ac.at/endometriosezentrum
(Privatordination Dr. Wenzl: www.rene-wenzl.at)

Endometriosezentrum Krankenhaus der Barmherzigen Brüder
Leitung: OA Univ.-Doz. Dr. Gernot Hudelist, MSc
Johannes Gott Platz 1
1020 Wien
Tel.: 01/211 211 530
www.barmherzige-brueder.at/site/wien/medizinpflege/abteilungeninstitute/gynaekologie/ambulanzen/eeoambulanz

Endometriosezentrum Medizinische Universität Innsbruck – Tirol Kliniken
Leitung: Assoz. Prof. Priv.-Doz. Dr. Beata Seeber
Anichstrape 35
6020 Innsbruck
Tel.: 0512/504 230 68
www.kinderwunsch.tirol-kliniken.at/endometriose

Endometrioseklinik
Endometriosezentrum Landesklinikum Melk Leitung: Prim. Dr. Leopold Wanderer Krankenhausstraße 11 3390 Melk Tel.: 02752/90 04 111 20 www.melk.lknoe.at

Endometriosezentrum Hall in Tirol Leitung: Prim. DDr. Peter Widschwendter Milser Straße 10 6060 Hall in Tirol Tel.: 050 504/67 36 300 www.tirol-kliniken.at

Endometriosezentrum Kreuzschwestern Wels-Grieskirchen Leitung: OA Dr. Hannes Schneiderbauer Grieskirchner Straße 42 4600 Wels Tel.: 07242/415 33 65 www.klinikum-wegr.at/kompetenzzentrum/endometriosezentrum

Endometriosezentrum Wilhelminenspital Leitung: Dr. med. Plamen Lozano Montlearstraße 37 1160 Wien Tel.: 01/49 150 47 10 Endometriosezentrum Neunkirchen Leitung: Prim. Dr. Albert Knauder Peischinger Straße 19 2620 Neukirchen Tel.: 02635/9004 170 15 www.neunkirchen.lknoe.at/fuer-patienten/abteilungen/gynaekologie-und-geburtshilfe/informationen

Endometriosepraxis

Endometriosezentrum Landeskrankenhaus Feldkirch
Leitung: Prim. Dr. Burghard Abendstein
Carinagasse 47
6800 Feldkirch
Tel.: 05522/303 2200

https://www.landeskrankenhaus.at/gesundheitsunternehmen/standorte/lkh-feldkirch

Endometriosezentrum Ordination Drs. Oppelt
Leitung: Frau Dr. med. Anja Oppelt, Herr Prim. Priv.-Doz. Dr. med. Peter Oppelt MBA
Schillerstraße 7
4020 Linz
Tel.: 0732/66 71 61
www.gynlounge.at

Endometriosezentrum der Ordinationsgemeinschaft Woman & Health
Leitung: Univ.-Doz. Dr. med. Gernot Hudelist
Laurenzerberg 2
1010 Wien
Tel.: 01/53 33 654
www.womanandhealth.at

Endometriosezentrum Drs. Keckstein
Leitung: Prim. Univ.-Prof. Dr. med. Jörg Keckstein
Richard-Wagner-Straße 18
9500 Villach
Tel.: 04242/25 917

Endometriosezentrum Kinderwunschzentrum Universitäts-Frauenklinik Graz
Leitung: Priv.-Doz. Dr. Monika Wölfler
Auenbrugger Platz 14
8036 Graz
Tel.: 0316/385 122 60
www.kinderwunsch.uniklinikumgraz.at

Endometriosezentrum Praxis Prof. Dr. med. Andreas Widschwendter
Leitung: Univ.-Prof. Mag. Dr.med. Andreas Widschwendter 
Gänsbacherstraße 10
6020 Innsbruck
Tel.: 0660/28 280 28
www.prof-widschwendter.at/

Unterstützen Sie uns mit einer Spende

Jetzt Spenden