Endometriose ist eine der weitverbreitetsten Krankheiten bei Frauen bzw. Menschen mit Uterus, doch unzureichende Forschung, mangelndes Bewusstsein bei Ärzt_innen und in der Bevölkerung haben zur Folge, dass Betroffene mit den Symptomen allein gelassen werden.

#aufstehn, eine zivilgesellschaftliche Kampagnenorganisation in Österreich und eine wachsende Community engagierter Menschen fordert daher Gesundheitsminister Wolfgang Mückstein auf, einen nationalen Aktionsplan auszuarbeiten und umzusetzen, damit Betroffene endlich unterstützt werden.

Wir, die Endometriose Vereinigung Austria, tragen diesen Appell an Gesundheitsminister Wolfgang Mückstein als Erstunterzeichner mit.

Mach mit und sorge dafür, dass Endometriose ernst genommen und Betroffene endlich unterstützt werden!

Unterzeichne auch du https://actions.aufstehn.at/diagnose-endometriose