BERATUNG

Wenn du oder deine Ärztin/dein Arzt den Verdacht hat, dass du an Endometriose leiden könntest, oder wenn du vermutest, dass eine Freundin oder Verwandte Endometriose haben könnte, dann kannst du dich jederzeit bei uns informieren.

Am schnellsten geht das in der Regel, indem du unser öffentliches Forum besuchst. Dort versammeln sich viele selbst betroffene Frauen und auch das EVA-Vorstandsteam, und du kannst dort anonym Fragen stellen und dich austauschen. Du kannst uns aber natürlich auch ein Mail an office@eva-info.at schicken. Bitte beachte dabei aber, dass wir unsere Arbeit ehrenamtlich anbieten. Wir haben keine fixen Bürozeiten und können E-Mails oft nicht noch am selben Tag bearbeiten. Aus Zeitgründen können wir zur Zeit keine Telefonberatung anbieten.

Wenn du andere bestroffene Frauen oder uns persönlich kennenlernen willst, dann schau bei unserem nächsten Endo-Café in Wien vorbei. In einigen Regionen außerhalb Wiens (z.B. in Oberösterreich) finden auch regelmäßig Treffen statt. Schau am besten unter Veranstaltungen auf der Website nach den aktuellen Terminen!

Unser Vorstand besteht ausschließlich aus selbst von Endometriose betroffenen Frauen. Wir bemühen uns, nur medizinisch geprüfte Informationen weiterzugeben. Um das zu gewährleisten, kooperieren wir eng mit ärztlichen ExpertInnen und nehmen unter anderem regelmäßig an Fachveranstaltungen und Vorträgen teil. Wenn spezielle medizinische Fragen auftreten, kontaktieren wir die Endometriose-Spezialisten unseres Expertenrates